#hausautomatisierung

Mein 'smarter' Briefkasten mit Homematic

Umbau mittels Funkmodul und Schließerkontakten

Mittlerweile gehört es ja bei fast jedem "Smart Home" zum guten Ton, auch seinen Briefkasten mit angeschlossen zu haben. Bei mir kam der Gedanke auf, weil ich doch recht häufig nachsehe, ob die Post da war oder etwas Neues im Kasten liegt. Das grenzt bei mir schon fast an Kontrollzwang. ;)

Somit habe ich mich also an den Umbau meines Briefkastens gemacht. Mir war es wichtig, dass die Informationen direkt im Homematic-System ankommen und ich diese mit der Zentrale weiterverwenden kann. Außerdem wollte ich Information darüber haben, ob nur Post eingeworfen wurde, oder ob der Briefkasten geleert wurde. Hierzu mussten also zwei Klappen separat überwacht werden.

Material

read more ...
Share:

Anleitung: Mehr Empfang für die CCU3

Externe Antenne an der Homematic Zentrale

Nachdem der Netzwerkschrank fertig war, konnte ich mich langsam um die ganzen technischen Dinge im Haus kümmern. Schon vorher hatte ich bereits Smart Home Komponenten von Homematic/eQ3 im Einsatz und statte damit auch das neue Haus wieder aus. Passender Weise wurde vor kurzem die neue CCU3 Zentrale vorgestellt, mit welcher ich nun meine ganzen Sachen steuern werde.

Schon im alten Haus hatte ich aber hin und wieder Empfangsprobleme, weshalb ich dies bei dem nun sogar noch größeren Haus erst Recht erwartet habe. Und so war es dann auch. Einige Komponenten waren regelmäßig nicht erreichbar und manche Wandschalter konnte ich nicht mal an der Zentrale anlernen, da diese einfach keine Verbindung zur Zentrale bekam. Dabei war sicher auch nicht hilfreich, dass meine Zentrale im Netzwerkschrank untergebracht ist, was die Sendeleistung nochmal mindern dürfte.

read more ...
Share:

Netzwerkschrank - Aufbau und Anschluss

Installation Heimnetz (LAN)

Für mich persönlich ist eines der wichtigsten Dinge in meinem Haus das Netzwerk. Ich brauche überall Anschlüsse, ob nun für Endpunkte, TVs, Mesh, Kameras, Bridges oder auch nur Telefone. Darüber wird sehr viel geschaltet werden. Das ganze Netzwerk wurde auf Cat.6a ausgelegt, die Kabel bieten aber noch Reserven für Cat.7a und darüber hinaus. Sollte also für ein paar Jahre reichen. ;)

Da es langsam aber sicher an den Endausbau geht stand für mich als nächstes der Netzwerkschrank auf der Liste. Auch in meinem alten Haus hatte ich schon einen Schrank von Digitus und war damit sehr zufrieden. Also stand für mich schon schnell fest, dass ich wieder einen Schrank dieser Marke nehmen wollte. Einzig in Größe und Ausstattung konnte ich mich nicht gleich festlegen. Ich habe mich dann aber für einen 600x600cm Format entschieden in einer Höhe von 26HE, weil das mit der Dachschräge noch sehr gut auskam. Außerdem war mir wichtig, dass man die Seiten- und Fronttür leicht entfernen kann, um später gut daran zu arbeiten. So ist es dann der Digitus Professional Unique Line 26HE (DN-19 26U-6/6-1) geworden. Ein weiterer Pluspunkt für mich war, dass der Schrank nach oben zu allen Seiten komplett offen ist, und nicht wie viele andere Schränke nur ein paar Lüftungsschlitze hat. Somit kann die die warme Luft besser abgeführt werden. Falls es dann wirklich doch mal zu warm werden sollte ist im oberen Teil noch eine Lüftereinheit (DN-19 FAN-2-N / DN-19 FAN-4-N) eingesetzt worden. Diese ist Temperaturgesteuert und schaltet sich selbstständig ein/aus.

read more ...
Share:

Homematic CCU spricht jetzt mit Philips Hue

Anleitung, erste Schritte und Nutzung mit TinyMatic/HomeDroid

Seit dem letzten Update am 09.01.2018 für die CCU 2 auf Version 2.31.23 unterstützt Homematic nun auch direkt Philips Hue. Bisher konnte man lediglich Osram Lightify direkt über die Zentrale steuern. Diese Lücke wurde nun endlich geschlossen und somit habe ich mir mal genauer angesehen, wie eQ-3 dies umgesetzt hat. Erwähnt sei an dieser Stelle noch, dass der Hersteller die Hue-Integration noch als beta angibt.

read more ...
Share: