Bautagebuch - Hausbau im Dorf

Netzwerkschrank - Aufbau und Anschluss

Installation Heimnetz (LAN)

Für mich persönlich ist eines der wichtigsten Dinge in meinem Haus das Netzwerk. Ich brauche überall Anschlüsse, ob nun für Endpunkte, TVs, Mesh, Kameras, Bridges oder auch nur Telefone. Darüber wird sehr viel geschaltet werden. Das ganze Netzwerk wurde auf Cat.6a ausgelegt, die Kabel bieten aber noch Reserven für Cat.7a und darüber hinaus. Sollte also für ein paar Jahre reichen. ;)

Da es langsam aber sicher an den Endausbau geht stand für mich als nächstes der Netzwerkschrank auf der Liste. Auch in meinem alten Haus hatte ich schon einen Schrank von Digitus und war damit sehr zufrieden. Also stand für mich schon schnell fest, dass ich wieder einen Schrank dieser Marke nehmen wollte. Einzig in Größe und Ausstattung konnte ich mich nicht gleich festlegen. Ich habe mich dann aber für einen 600x600cm Format entschieden in einer Höhe von 26HE, weil das mit der Dachschräge noch sehr gut auskam. Außerdem war mir wichtig, dass man die Seiten- und Fronttür leicht entfernen kann, um später gut daran zu arbeiten. So ist es dann der Digitus Professional Unique Line 26HE (DN-19 26U-6/6-1) geworden. Ein weiterer Pluspunkt für mich war, dass der Schrank nach oben zu allen Seiten komplett offen ist, und nicht wie viele andere Schränke nur ein paar Lüftungsschlitze hat. Somit kann die die warme Luft besser abgeführt werden. Falls es dann wirklich doch mal zu warm werden sollte ist im oberen Teil noch eine Lüftereinheit (DN-19 FAN-2-N / DN-19 FAN-4-N) eingesetzt worden. Diese ist Temperaturgesteuert und schaltet sich selbstständig ein/aus.

read more ...
Share:

Der Dachboden ist fertig

als erster Raum im Haus

Der grobe Ausbau des Dachbodens war ja schon soweit fertig, weshalb ich dort jetzt an die Feinheiten gehen konnte. Auch weil ich noch nirgendwo sonst weitermachen konnte. ;)

Nachdem ich alle Wände geschliffen und grundiert hatte, wurden diese erst mit weiß vorgestrichen und dann nochmal mit einer Sandfarbe nachgestrichen. Diese soll sehr robust sein, was ja mit Kisten und dem sonstigen Kram auf nicht schlecht sein kann. Außerdem sollte der Dachboden einen ordentlichen Fußboden erhalten, weshalb Laminat verlegt und Fußleisten angebracht wurden. Für eine möglichst breite Ausleuchtung wurden günstige LED Panels an angebracht.

read more ...
Share:

Fliesen- und Malerarbeiten

Langsam sieht es ordentlicher aus im Haus

Im Inneren wurde nun mit den Fliesenarbeiten in den Räumen begonnen. Außer im Technikraum, da lagen wegen der Heizung bereits Fliesen. Hier kann man die Veränderungen sehr schnell sehen und der Bau sieht gleich ordentlicher aus. Bisher gefallen uns auch noch alle zuvor ausgesuchten Fliesen. ;)

Wir haben fast überall 60x60 cm Fliesen verlegen lassen. Außer die weißen Wandfliesen, diese sind im 60x30 cm Format. Auf der Treppe und in der Dusche haben wir hingegen zusätzlich noch 120x60 cm große Fliesen verarbeiten lassen, welche es zum Glück von den Modellen gab. Wir wollten einfach keine bzw. so wenig Fugen wie möglich an diesen Stellen haben. Das Ergebnis gefällt uns sehr gut!

read more ...
Share:

Es geht innen weiter!

Obergeschoss, Dachboden, Fliesen, Heizung, Fensterbänke, ...

Da die Arbeiten am Außenbereich aus Sicht des Bauunternehmens fast abgeschlossen sind, geht es innen immer weiter voran. Mittlerweile wurde der Ausbau des Dachbodens abgeschlossen und schon alle Rigips-Platten dort und im Obergeschoss als Vorbereitung für den Maler verspachtelt. Passend dazu habe ich auf dem Dachboden schon ein Lukenschutzgeländer angebracht. Da ich den Dachboden selbst ausbauen möchte steht für mich als nächstes schleifen und streichen der Wände, sowie verlegen des Fußbodens an.

Inzwischen haben wir auch unsere Hausanschlüsse bekommen. Gas, Wasser, Strom und Telefon. Dank dem freundlichen Herren von den Stadtwerken auch genauso, wie ich es gerne wollte. Ich bin froh, dass nun alles in die kleine Nische gepasst hat.

read more ...
Share:

Die Terrasse steht!

Den Brückentag gut genutzt ...

Pünktlich vor dem verlängerten Wochenende kam die Lieferung mit der neuen Terrasse an. Zwei Wochen eher als geplant. Also habe ich die Zeit genutzt und diese direkt aufgebaut.

Weil ich mit meiner bisherigen Terrasse aus Aluminium super zufrieden war, habe ich einfach die gleiche Terrasse wieder genommen. Never change a running system. ;) Das System lässt sich sehr einfach aufbauen und ist fast Narrensicher. Aufnahme an die Wand schrauben, Regenrinne ausrichten, Träger dazwischen schrauben - fertig ist die Terrasse.

read more ...
Share:

Innenwände, Fußböden und Carport

Alle Wände sind verputzt und der Estrich liegt

Endlich wird es etwas ordentlicher im Bau! Wurde ja auch mal Zeit, das mehr Schmutz beseitigt, als neuer gemacht wird. ;)

In den letzten zwei Wochen wurden alle Innenwände verputzt, welche bei dem perfekten Wetter auch schon gut trocknen konnten. Außerdem wurde der Estrich vor dem langen Wochenende noch eingebracht. Dafür musste vorher natürlich noch die Isolierung sowie die Fußbodenheizungen überall verlegt werden. Auch die Bodenabläufe im Technikraum und HWR wurden dafür noch eingesetzt. Nun sieht alles doch gleich schon viel ordentlicher aus.

read more ...
Share:

Es ist viel passiert!

Eine Zusammenfassung

Nachdem der wirklich kalte Winter uns vier Wochen im Plan nach hinten geworfen hat, ging es nun wirklich sehr gut voran. Viele Firmen waren die letzten Wochen zeitgleich am Bau und haben eine Menge geschafft. Da es im Detail zu viel geworden wäre, um alles hier zu erklären, gibt es diesmal eine schnelle Zusammenfassung ...

read more ...
Share:

Das Dachgeschoss ist komplett gemauert

Und die Giebel sind geschlossen

Nach der Winterpause ging es im Dachgeschoss weiter. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es in der oberen Etage noch keine Räume und Wände. Mittlerweile ist aber alles fertig und man kann sich die Räume endlich besser vorstellen. Der Platz scheint mehr als ausreichend und die Aufteilung gefällt uns glücklicherweise immer noch. ;)

Das Badezimmer haben wir spontan nochmal komplett umgebaut. So sitzen Dusche und Toilette nun an ganz anderen Stellen im Raum, was uns wesentlich besser gefällt und auch für mehr Platz im Raum sorgt. Dies war zum Glück alles ohne große Probleme möglich, da die Rohre und Anschlüsse günstig lagen.

read more ...
Share:

Pünktlich zu Weihnachten: Das Dach ist drauf!

Und die Werkstatt nimmt Gestalt an ...

Genau passend vor Weihnachten wurde das Dach noch gerichtet! Nachdem es aufgrund von schlechtem Wetter eine Woche zu Verzug gekommen war, sind wir froh, dass es doch noch vorher geklappt hat. Bei immer noch viel Regen konnte das Gestell und der Friesengiebel aber glücklicherweise noch aufgestellt werden.

So lässt sich langsam wiedermal mehr erahnen, wie das Haus nachher aussehen wird. Außerdem können die inneren Wände und Böden hoffentlich schon etwas trocknen. Auch wenn leider noch nicht alle Außenwände im oberen Stock komplett fertig sind und somit dort noch mehr Regen reinkommen wird.

read more ...
Share:

Zwischendecke und Außenmauern sind fertig

Es geht mit Carport und Klinker weiter

Die Zwischendecke hatte gerade mal ein Wochenende Zeit zu trocken, schon geht im Dachgeschossen mit den Mauerarbeiten weiter. In diese Woche konnten wir das erste Mal über die Treppe in die obere Etage gehen. Es ist immer wieder ein tolles Gefühl, wenn man das erste Mal in seinem Haus steht und sich nach und nach immer mehr vorstellen kann, wie es wird.

Die äußeren Wände im oberen Geschoss wurden bereits gesetzt und die Säulen für den Friesengiebel und Auflagen für das Dachgestell wurden betoniert. Somit kann dort erstmal nicht weitergemacht werden, bis das Dach drauf ist. Dieses soll in einer Woche gerichtet werden, sodass es hoffentlich pünktlich zu Weihnachten steht. Daumen drücken!

read more ...
Share: